Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Robert Bosch Stiftung GmbH

23.09.2019 – 11:07

Robert Bosch Stiftung GmbH

Presseeinladung: Eröffnung des PORT Gesundheitszentrums Schwäbische Alb in Hohenstein

Wie sieht die Gesundheitsversorgung der Zukunft aus? Der Landkreis Reutlingen und die Robert Bosch Stiftung GmbH laden Sie ein, das neue PORT Gesundheitszentrum Schwäbische Alb in Hohenstein kennenzulernen. Hier werden Patienten künftig von einem multiprofessionellen Team aus Ärzten, Therapeuten, Hebammen, Sozial- und Pflegeberatern unter einem Dach betreut.

Wir laden Sie herzlich ein zum internationalen Symposium "Der Patient im Mittelpunkt der Gesundheitsversorgung - mutiges Gestalten der Zukunft" mit Landrat Thomas Reumann sowie Joachim Rogall, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Robert Bosch Stiftung am

Freitag, den 27. September 2019

von 14 bis 18.30 Uhr

im Hauptsitz der SchwörerHaus KG in der Hans-Schwörer-Str. 8 in 72531 Hohenstein.

Ebenfalls einladen möchten wir Sie zur offiziellen Einweihung und zum Tag der offenen Tür am

Samstag, den 28. September 2019

von 10 bis 17.00 Uhr

im PORT Gesundheitszentrum Schwäbische Alb im Finkenweg 6 in 72531 Hohenstein-Bernloch.

Die Flyer zu den beiden Eröffnungstagen mit ausführlichem Programm und Übersicht über die Referentinnen und Referenten finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Reutlingen unter www.kreis-reutlingen.de.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Über die Robert Bosch Stiftung

Die Robert Bosch Stiftung GmbH gehört zu den großen, unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. In ihrer gemeinnützigen Arbeit greift sie gesellschaftliche Themen frühzeitig auf und erarbeitet exemplarische Lösungen. Dazu entwickelt sie eigene Projekte und führt sie durch. Außerdem fördert sie Initiativen Dritter, die zu ihren Zielen passen.

Die Robert Bosch Stiftung ist auf den Gebieten Gesundheit, Wissenschaft, Gesellschaft, Bildung und Völkerverständigung tätig.

Die Robert Bosch Stiftung bekennt sich zu den Werten und dem Vorbild ihres Stifters, Robert Bosch, und setzt dessen philanthropisches Wirken fort. Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung verfügt sie in ihren Fördergebieten über ein breites Wissen, die Qualifikation zur Entwicklung von Lösungen und ein umfangreiches Netzwerk von Partnern, Experten und Praktikern.

Die Robert Bosch Stiftung ist Trägerin des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart und der zugehörigen Forschungseinrichtungen, Dr. Margarete Fischer-Bosch-Institut für Klinische Pharmakologie (IKP), Robert Bosch Centrum für Tumorerkrankungen (RBCT) und Institut für Geschichte der Medizin (IGM). Sie ist außerdem Gesellschafterin des UWC Robert Bosch Colleges in Freiburg, der Deutschen Schulakademie in Berlin und des International Alumni Center (iac) in Berlin. Die Robert Bosch Stiftung hält rund 92 Prozent der Geschäftsanteile an der Robert Bosch GmbH und finanziert sich aus den Dividenden, die sie aus dieser Beteiligung erhält. Seit ihrer Gründung 1964 hat die Robert Bosch Stiftung rund 1,8 Milliarden Euro für ihre gemeinnützige Arbeit ausgegeben. www.bosch-stiftung.de

Mit freundlichen Grüßen
Cornelia Varwig

Pressereferentin
Strategische Kommunikation
Robert Bosch Stiftung GmbH
Heidehofstr. 31
70184 Stuttgart
Tel. +49 711 46084-291
cornelia.varwig@bosch-stiftung.de

Geschäftsführung: Prof. Dr. Joachim Rogall, Sandra Breka, Dr. Hans-Werner 
Cieslik
Sitz: Stuttgart
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart, HRB 109

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter 
www.bosch-stiftung.de/daten.
Sie können der Nutzung Ihrer Daten jederzeit unter datenschutz@bosch-stiftung.de
widersprechen. 

Weitere Meldungen: Robert Bosch Stiftung GmbH

Weitere Meldungen: Robert Bosch Stiftung GmbH