Polizei Düren

POL-DN: 07051504 Heftige Böe

    Düren (ots) - Ein alkoholisierter Radfahrer verursachte am Montag Sachschaden, als er einen geparkten Pkw beschädigte. Als Unfallursache machte der Mann dann allerdings die Witterungseinflüsse geltend.

    Um 13.50 Uhr hatte ein Verkehrsteilnehmer einen Radfahrer beobachtet, der vor ihm die Robert-Koch-Straße in Fahrtrichtung Roonstraße befuhr. Plötzlich begann der Zweiradfahrer zu schwanken und stieß gegen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellten Wagen. Die Folge war ein Überschlag des Radfahrers, der anschließend Schmerzen am Arm vermeldete. Auch am Pkw war ein Blechschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstanden. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten stellten Alkoholgeruch in der Atemluft des 37-jährigen Radfahrers aus Düren fest, der auf einem Alcotestgerät den Wert von 1,88 Promille AAK hinterließ. Verletzungsbedingt wurde der Mann durch einen RTW zur ambulanten Behandlung zunächst in ein Krankenhaus transportiert. Aber auch um eine zu Beweiszwecken angeordnete Blutentnahme kam er nicht herum.

    Gegenüber den Polizisten tat der Gestürzte kund, dass eine plötzlich auftretende Windböe ihn erfasst und er deshalb die Beherrschung über das Rad verloren habe.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: