Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 13.05.2007

    Düren (ots) - 07051301- Kreisweiter Einsatz zur Verkehrsunfall- und allgemeinen Kiminalitätsbekämpfung

    Kreis-Düren. In der Nacht von Samstag, 12.05.2007 zu Sonntag, 13.05.2007 führte die Polizei Düren zwischen 20.00 Uhr und 04.00 Uhr mit 48 Beamtinnen/Beamten einen kreisweiten Einsatz zur Verkehrsunfall- und allgemeinen Kriminalitätsbekämpfung durch. Im Rahmen von Alkoholkontrollen wurden insgesamt 663 Fahrzeuge überprüft. Dabei wurden 4 Fahrzeugführer unter Alkohol- bzw. Drogeneinwirkung angetroffen, mit dem Ergebnis, dass 3 Blutproben entnommen und drei Verkehrsvergehensanzeigen gefertigt wurden. Ein Verkehrsteilnehmer kam mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige davon.

    Bei durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen bzw. -messungen wurden insgesamt 653 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 65 zu schnell unterwegs. Hier wurden 20 Ordungswidrigkeitenanzeigen gefertigt und 45 Verwarnungsgelder verhängt. Die "Spitzenreiter" waren in einem 50 km/h - Bereich mit 107 km/h und in einer 70 km/h - Zone mit 110 km/h gemessen worden.

    Im Rahmen der Kriminalitätsbekämpfung wurden 5 verdächtige Fahrzeuge und 7 Personen überprüft. Die Überprüfungen verliefen jedoch in allen Fällen ohne weitere Konsequenzen für die Betroffenen.

    07051302- Versuchter Pkw-Diebstahl

    Düren. Ein bislang unbekannter Täter versuchte am Freitag, dem 11.Mai 2007 gegen 11.05 Uhr in der Oberstr. in Düren, einen Pkw Mercedes ML 240, der unverschlossen und mit steckendem Zündschlüssel im Zündschloss in einer Einfahrt abgestellt war, zu entwendet. Es blieb aber beim Versuch, da er mit dem Pkw beim Rückwärtsfahren gegen einen abgestellten Gabelstapler und  dann gegen die Hauseingangstür stieß und sich schließlich fest fuhr. Er flüchtete schließlich unverrichteter Dinge zu Fuß in Richtung Innenstadt. Zeugen beschrieben den männlichen Täter wie folgt:  Mitte 20, ca. 175cm groß, kurze, blonde Haare, weiße Jacke und blaue Jeans. Zeugen, die in Höhe der Bäckerei Reinartz zur Tatzeit entsprechende Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich bei der Polizei Düren 02421/949-2425 telefonisch zu melden

    07051303- Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person / Alkoholeinwirkung /  Verkehrsunfallflucht

    Düren. Am Samstag, dem 12.05.2007 gegen 19:00 Uhr befuhr eine 40-Jährige aus Düren mit ihrem Fahrrad den rechten Radweg der Josef-Schregel-Str. in Düren in Richtung  Innenstadt. Ein auf dem für ihn falschen Radweg entgegenkommender unbekannter Radfahrer stieß mit ihr zusammen und sie kam zu Fall. Der andere Radfahrer setzte seine Fahrt ohne sich um die Gestürzte zu kümmern fort. Da die Atemluft der 40-Jährigen nach Alkohol roch, wurde ihr eine Blutprobe entnommen.

    07051304- Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl

    Hürtgenwald. In der Zeit von Donnerstag, dem 10.05.2007 und Freitag, dem 11.05.2007, 13.00 Uhr hebelten unbekannte Täter in der Ortslage Kleinhau ein rückseitig des Hauses befindliches Holzfenster zu einem Büro auf, drangen aber nicht ins Gebäude ein.

    07051305- Einbruchdiebstahl in Sportheim

    Jülich. Unbekannte Täter drehten in der Nacht von Donnerstag, dem 10.05.2007 und Freitag, dem 11.05.2007 in Bourheim dass Schloss der Eingangstür zum Sportheim ab. Es wurden aus einer Kassette Bargeld, 1 tragbares Radio-CD-Gerät und aus einer Garage 10 Fußbälle entwendet.

    07051306- Einbruchdiebstahl in Hallenbad

    Linnich. In der Nacht vom Freitag zum Samstag drangen unbekannte Täter in das Hallenbad Linnich ein. Auf noch nicht bekanntem Weg kletterten sie auf das Dach des Gebäudes und öffneten gewaltsam eine Lichtkuppel. Hierdurch kletterten sie in die darunter befindliche Damentoilette. Aus dem Schwimmmeisterraum wurden die dort aufbewahrten Fundgegenstände und Werkzeug entwendet. Durch den Notausgang der Schwimmhalle verließen die Täter das Gebäude wieder.

    07051307- Festnahme nach Verdacht des Pkw-Diebstahls

    Düren. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der BAB A4 in Höhe Düren wurde am 12.05.2007 gegen 11.00 Uhr eine 56-jährige Fahrzeugführerin überprüft. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug gestohlen war und  sie nicht im Besitz einer deutschen Fahrerlaubnis, jedoch eines Untersuchungshaftbefehls war. Sie wurde festgenommen und wird dem Haftrichter vorgeführt.

    07051308- Räuberische Erpressung

    Langerwehe. Am Freitag, dem 11. Mai 2007 gegen 20.25 Uhr befanden zwei 17-jährige  Jugendliche in der Nähe des Exmouthplatzes in Langerwehe. Hier wurden sie von zwei Unbekannten angesprochen, die die Herausgabe von Zigaretten forderten. Da die Angesprochenen dies jedoch verweigerten, entfernten sich die Unbekannten zunächst. Kurze Zeit später standen diese jedoch wieder vor den Jugendlichen, stellten die gleichen Forderungen und traten dann plötzlich auf die Jugendlichen ein. Während einer der Überfallenen sich losreißen und fortlaufen konnte, kamen zwei weitere bislang unbekannte Täter hinzu und prügelten bzw. traten ebenfalls mit auf den zweiten Jugendlichen ein. Anschließend zwang man den Jugendlichen unter weiteren Drohungen zur Herausgabe seines Handys. Anschließend flüchteten alle Täter. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

    Zu den vier Tätern liegen Personenbeschreibungen vor: Täter 1: Männlich, ca. 18 bis 20 Jahre , etwa 175-180cm groß, kurze schwarze Haare, südländisches Erscheinungsbild Täter 2: Männlich, ca. 18 bis 20 Jahre, etwa 175-180cm groß, kurze schwarze Haare, graue Kapuze, osteuropäisches Erscheinungsbild Täter 3: Männlich, ca. 16 bis 18 Jahre , etwa. 170cm groß, weiße Schirmmütze mit buntem Aufdruck, grauer Pullover und blaue Hose Täter 4: Männlich, ca. 16 bis 20 Jahre , schwarze Hautfarbe.

    Zeugen, die zur Tatzeit entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02421-949-0 zu melden.

    Hubert Zimmermann


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: