Polizei Düren

POL-DN: 06062806 Streit endete im Krankenhaus

    Düren (ots) - Was am Dienstagabend kurz vor 20.00 Uhr auf der Sachsenstraße mit einem Streit zwischen zwei Wohnungsnachbarn begann, endete einige Minuten später mit dem Krankenhausaufenthalt eines Beteiligten, der durch seinen Kontrahenten angefahren worden sein soll.

    Eine unbeteiligte Zeugin hatte zunächst mitbekommen, dass sich die in einem Haus wohnenden 34 und 29 Jahre alten Männer auf der Straße lautstark miteinander stritten. Dann folgte eine kurze, aber handfeste Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Anschließend stieg der Jüngere auf sein Fahrrad und der Ältere in seinen Wagen. Am Chlodwigplatz kam es dann zum Zusammenstoß, bei dem der 29-Jährige stürzte. Aufgrund der erlittenen Verletzungen wurde er mit einem RTW zur stationären ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert, wo er über Nacht bleiben musste. Bezüglich der Ursache des Zusammenstosses unterstellen beide Beteiligte dem jeweils anderen pure Absicht.

    An den Fahrzeugen entstand nur geringfügiger Sachschaden. Der Führerschein des 34-Jährigen wurde beschlagnahmt. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet, in dem jetzt die Hintergründe und die genauen Umstände noch ermittelt werden müssen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: