Polizei Düren

POL-DN: 05112909 Beschuldigter zeigte Ausfallerscheinungen

    Niederzier (ots) - Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen einen 44 Jahre alten Mann aus der Gemeinde Niederzier eingeleitet. Ihm wird vorgeworfen, am Montag unter erheblicher Alkoholeinwirkung mit einem Auto gefahren zu sein.

    Gegen 18.00 Uhr hatte ein Zeuge der Polizei fernmündlich mitgeteilt, dass der Fahrzeugführer vor ihm in deutlichen Schlangenlinien unterwegs sei. Auf der Strecke von Oberzier nach Huchem-Stammeln sei der auffällige Fahrer mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten, habe bei der Annäherung von entgegenkommenden Fahrzeugen dann jeweils ruckartig wieder nach rechts gelenkt und abgebremst. Im Ortseingang Oberzier sei er gerade noch einem zur Verkehrsberuhigung angelegten Blumenbeet ausgewichen, eine unbeschilderte Verkehrsinsel habe er dann aber überfahren. Schließlich habe der Fahrer in Huchem-Stammeln seinen Pkw geparkt und sei schwankend zur Haustür gelangt.

    Als die Polizei daraufhin Ermittlungen an der angegebenen Adresse durchführte, traf sie auf den Tatverdächtigen, der nach eigenen Angaben erst am Zielort Alkohol zu sich genommen haben will. Ein bei ihm durchgeführter Alcotest ergab eine Ergebnisanzeige von 3,26 Promille AAK.

    Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Führerschein des 44-Jährigen wurde sichergestellt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: