Polizei Düren

POL-DN: 05101403 Radfahrerin lässt verletztes Kind zurück

    Düren (ots) - Die Polizei fahndet nach einer unfallbeteiligten Fahrradfahrerin. Diese war am Donnerstagnachmittag mit einem sechsjährigen Mädchen zusammen gestoßen und hatte sich anschließend entfernt, ohne sich weiter um das verletzte Kind zu kümmern und ihre Personalien zu hinterlassen.

    Gegen 16.40 Uhr war die Sechsjährige auf der Rütger-von-Scheven-Straße zu Fuß vom Kindergarten auf dem Weg zum in der Nähe liegenden Wohnort. Nach Angaben von Zeugen betätigte das Mädchen noch in der Nähe des Kindergartens den Bedarfsschalter am Mast einer für Fußgänger eingerichteten Ampelanlage, in der Absicht, die Rütger-von-Scheven-Straße dort gefahrlos zu überqueren. Nachdem die Signalanlage "Grünlicht" zeigte, ging das Mädchen los. Noch bevor es die Straße betreten konnte wurde es dabei jedoch von einer auf dem Gehweg fahrenden Radfahrerin erfasst. Diese fuhr verbotswidrig auf dem Bürgersteig in Richtung Innenstadt, obwohl ein für sie gekennzeichneter Fahrradstreifen unmittelbar neben dem Gehweg vorhanden ist. Das Kind und die Unbekannte fielen nach dem Zusammenstoß zu Boden. Die Radfahrerin half dem verletzten Mädchen zwar dann noch beim Aufstehen, beschimpfte es aber anschließend und setzte ihre Fahrt stadteinwärts fort. Die Sechsjährige musste später aufgrund der an einem Arm und einem Bein erlittenen Verletzungen mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Die Zeugen beschreiben die flüchtige Unfallbeteiligte als etwa 40 Jahre alte Frau mit schulterlangen, kupferfarbenen Haaren. Sie war unterwegs mit einem Damen-Mountainbike und zur Unfallzeit bekleidet mit einer dunklen Hose, sowie einem gold-braun geschecktem Oberteil im "Tigerlook".

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: