Polizei Düren

POL-DN: 05091407 Trunkenheitsfahrt

    Düren (ots) - Ein 68-jähriger Autofahrer aus Würselen musste in der Nacht zu Mittwoch seinen Führerschein an die Polizei heraus geben. Der Mann war zuvor einer Polizeistreife aufgefallen, weil er in "Schlangenlinien" fuhr.

    Kurz vor 00.30 Uhr hielt eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Düren den Beschuldigten auf der Aachener Straße in Höhe der Polizeidienststelle an. Zuvor hatten sie beobachtet, dass der Fahrer mehrfach beide der in Richtung stadteinwärts führenden Fahrstreifen benutzte. Auch auf die Anhaltezeichen der Polizisten schien der Beschuldigte zunächst nicht zu reagieren. Erst als nach dem Anhaltesignal auch die Lichthupe und die akustische Hupe eingesetzt worden waren, hielt der 68-Jährige an. Als den Beamten dann deutlicher Alkoholgeruch aus der Atemluft des Mannes entgegenschlug, führten sie bei ihm einen Alkotest durch. Der angezeigte Wert betrug 1,14 Promille Atemluftalkoholkonzentration.

    Dem Fahrer, der sich nach eigenen Angaben durchaus noch fahrtüchtig fühlte, wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn, aber auch gegen die 43-jährige Fahrzeughalterin, wurde eine Strafanzeige erstattet. Die Frau saß während der Fahrt mit im Pkw und hatte die Fahrt zugelassen. Der bei ihr durchgeführte Alkotest zeigte ein Ergebnis von 3,04 Promille an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: