Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

30.08.2016 – 12:39

Polizei Düren

POL-DN: Augen auf und Tasche zu! - Langfinger sind unterwegs

POL-DN: Augen auf und Tasche zu! - Langfinger sind unterwegs
  • Bild-Infos
  • Download

Düren (ots)

Wie schnell man Opfer eines Taschendiebs werden kann, mussten am Montagnachmittag zwei Geschädigte feststellen. Die Täter gehen nicht immer ungesehen, aber meist sehr dreist vor.

Gegen 14:20 Uhr befand sich eine 35 Jahre alte Frau auf dem Gehweg entlang der Alten Jülicher Straße, als plötzlich von hinten ein Unbekannter an sie herantrat. Aus der unverschlossenen Handtasche der Dürenerin zog der Mann einen scheinbar gut sichtbaren Geldschein und rannte mit diesem in Richtung Kirchstraße davon. Dort begab er sich zunächst in ein Mehrfamilienhaus, welches er Augenzeugen zufolge wieder über dessen Hof verließ. Anschließend kletterte der Dieb über eine Mauer und verschwand. Trotz eingeleiteter Fahndung konnte der Täter nicht ausfindig gemacht werden.

Es handelte sich hierbei um einen südländisch aussehenden Mann im Alter von etwa 50 bis 60 Jahren. Er ist mit einer geschätzten Körpergröße von 160 cm eher klein und hat kurze, schwarz-graue Haare. Bekleidet war er mit einem dunklen Hemd und einer dunklen Hose.

Gegen 15:40 Uhr wurde einem 74-jährigen Kunden eines Discounters an der Nideggener Straße das Portemonnaie entwendet. Der Dürener hatte zuvor Leergut in einen Automaten im Eingangsbereich geworfen und sich anschließend in das Geschäft begeben. Wo genau ihm die Geldbörse aus seiner offenen Jackentasche gestohlen wurde, konnte nicht festgestellt werden. Hinweise auf den Täter oder die Täterin gibt es bislang nicht.

Taschendiebe haben immer ein Auge auf für sie günstige Gelegenheiten. Sie gehen professionell vor und arbeiten oft nicht allein. Bieten Sie Tätern keine Anreize, tragen Sie Ihre Geldbörse und andere persönlichen Wertsachen nah am Körper. Verschließen Sie immer Ihre Taschen.

Hinweise auf den flüchtigen Täter aus der Alten Jülicher Straße sowie zum Tathergang an der Nideggener Straße nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren