Polizei Düren

POL-DN: Abwesenheit ausgenutzt

POL-DN: Abwesenheit ausgenutzt
Riegel vor - Jeder Hinweis zählt!

Jülich/Nideggen (ots) - Die Abwesenheit zweier Wohnungsinhaber nutzten bislang unbekannte Täter aus, um einen Einbruchsversuch zu starten. Während sie in Jülich Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsuchten, scheiterten sie in Abenden bereits an der Tür.

Der oder die Diebe müssen ersten Ermittlungen nach, zwischen Dienstagabend, 20:35 Uhr, und Mittwochmittag, 11:55 Uhr, in einer Wohnung in Jülich in der Kölnstraße gewesen sein. Hierhin waren sie unbemerkt durch das Treppenhaus gelangt und hatten gewaltsam die Wohnungstür geöffnet. Anschließend durchwühlten sie Schränke und Schubladen nach verwertbarem Diebesgut. Was sie letztlich an sich nahmen, kann noch nicht gesagt werden. Allein der Sachschaden an der Tür beträgt allerdings rund 300 Euro. Im Versuch stecken blieb bereits ein Einbruch "Im Höfgen" in Abenden. Hier fanden sich lediglich Hebelspuren an einer Tür. In die dahinter liegenden Zimmer waren der oder die Unbekannten jedoch nicht gelangt.

In beiden Fällen hat die Polizei Spuren gesichert. Sie unterliegen aktuell der Auswertung. Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich umgehend über den Polizeiruf 110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: