Polizei Düren

POL-DN: 020226 -4- (Inden) Mit Messer bedroht

    Düren (ots) - 020226 -4- (Inden) Mit Messer bedroht

    Inden - Montagabend kam es in einem Zweifamilienhaus in der Langerweher Straße im Ortsteil Frenz zu Streitigkeiten, in deren Verlauf der Mieter den Vermieter mit einem Fleischermesser bedrohte und leicht verletzte.     Gegen 19.30 Uhr erschien der 45-jährige Mieter an der Wohnungstür seines Vermieters (46 Jahre alt) und beschwerte sich lautstark darüber, dass die Heizung ausgefallen sei. Daraufhin ging dieser in den Heizungskeller. Der 45-Jährige folgte ihm unter weiteren Beschimpfungen. Im Keller attackierte er den Vermieter dann und versuchte ihm eine «Kopfnuss» zu versetzen. Der Angegriffene setzte sich mit den Fäusten zur Wehr. Ersthaft verletzt wurde niemand. Beide Kontrahenten zogen sich in ihre Wohnungen zurück.     Gegen 21.20 Uhr klopfte es erneut an der Wohnungstür des Hauseigentümers. Als er öffnete, stand ihm sein Mieter mit zwei Messern bewaffnet gegenüber. Nach einer verbalen Attacke versuchte er mit einem Messer zuzustoßen. Der Angegriffene konnte ausweichen und ihm das Messer entreißen. Hierbei verletzte er sich leicht. Gäste des Angreifers sowie des Opfers griffen ein und konnten die Parteien trennen.     Kurz nach dem Vorfall erschien der bestellte Heizungsmonteuer. Als der 46-Jährige mit dem Monteur später das Haus verließ, ließ der 45-Jährige einen metallenen Schraubenschlüssel aus dem Fenster fallen, welcher den Vermieter nur knapp verfehlte. und weitere verbale Drohungen ausstieß. Der Geschädigte verständigte die Polizei.     Nach informeller Anhörung der Beteiligten und der Zeugen wurde der 45-jährige Beschuldigte vorläufig festgenommen und der PI Jülich zugeführt. Ein durchgeführter Alco-Test ergab einen AAK-wert von 0,56 mg/, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Eins der benutzten Messer wurde sichergestellt. Das zweite und der Schraubenschlüssel konnten nicht mehr aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern an. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: