Polizei Düren

POL-DN: "Brems Dich - rette Leben!"

Kreis Düren (ots) - Die Halbjahresstatistik 2013 zeigt erste Erfolge. Die Anzahl der bei Verkehrsunfällen getöteten und schwer verletzten Personen ist landesweit deutlich gesunken. Zu hohe Geschwindigkeit ist aber immer noch der Killer Nr. 1.

Die Reduzierung des Geschwindigkeitsniveaus ist der wirksamste Schutz vor Verkehrsunfällen mit schwerverletzten und getöteten Personen. Daher erfolgt auch weiterhin wöchentlich die Bekanntgabe der geplanten Messstellen von Polizei und Kreisverwaltung Düren. Denn weniger Opfer sind unser Erfolg - nicht mehr Knöllchen.

Hier sind die weiteren Messstellen in der 33. Kalenderwoche:

Montag, den 12.08.2013 Titz, Herderstraße / Jülich, Kirchberger Straße / Gevenich, L 226 / Titz, K 7 und L 226 / Jülich, B 55

Dienstag, den 13.08.2013 Jülich, Eleonorenstraße / Düren, Kölnstraße / Titz, Landstraße / Hürtgenwald, B 399 / Nörvenich, L 327

Mittwoch, den 14.08.2013 Hasselsweiler, Poststraße / Vlatten, B 265 / Vettweiß, B 477 / Nörvenich, L 327 / Vettweiß, L 264 und B 477

Donnerstag, den 15.08.2013 Rurdorf, K 12 / Düren, Eisenbahnstraße / Bourheim, Adenauerstraße

Freitag, den 16.08.2013 Aldenhoven, Markfestestraße / Düren, Schillingsstraße und Valencienner Straße

Samstag, den 17.08.2013, und Sonntag, den 18.08.2013 Am Wochenende werden Kontrollstellen im gesamten Kreisgebiet eingerichtet. Geschwindigkeitskontrollen werden insbesondere im Bereich der Dürener Rureifel durchgeführt, um die Gefahr von Motorradunfällen zu reduzieren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: