Polizei Düren

POL-DN: Unfall auf der Deponie

POL-DN: Unfall auf der Deponie
Umgekippter Lastzug

Hürtgenwald (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache kippte am Montagvormittag auf dem Gelände einer Mülldeponie in Horm ein Lkw um. Dessen Fahrer wurde hierbei verletzt und musste später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 11:15 Uhr wurde die Polizei über einen Unfall informiert, der sich auf dem Deponiegelände ereignet hatte. Als die Beamten eintrafen, fanden sie einen Lastwagen auf der rechten Seite liegend vor. Die Ladung, bestehend aus Teerschotter, hatte sich unkontrolliert auf dem unbefestigten Boden verteilt. Beim Abladen des so genannten Fräsguts war der Sattelzug aus dem Gleichgewicht geraten und auf die Seite gekippt. Der im Führerhaus sitzende 61-jährige Fahrer, der aus Windeck im Siegtal stammt, wurde bei dem Sturz verletzt.

Er konnte sich den Unfallhergang nicht erklären. Ein Rettungswagen brachte ihn zwecks Untersuchung in ein Krankenhaus. Ob er stationär aufgenommen werden musste, ist derzeit nicht bekannt. Über die Firma des Lkw-Fahrers wurde die Bergung des Fahrzeugs veranlasst, der entstandene Schaden wird auf über 10000 Euro geschätzt.

(Hinweis an Medienvertreter: Der Meldung liegt ein Foto zum Download bei.)

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: