Polizei Düren

POL-DN: Ergebnis der heutigen Fahrradkontrollen

Düren/Jülich (ots) - Aufgrund des deutlichen Anstiegs der Beteiligung von Fahrradfahrern an Verkehrsunfällen, versucht die Kreispolizeibehörden Düren diesem Trend mit verstärkten Kontrollmaßnahmen entgegen zu wirken. Dabei geht es insbesondere um das Überprüfen von eventuellem Fehlverhalten von Radfahrern im Straßenverkehr und um die Reduzierung von Ausrüstungsmängeln an den von ihnen genutzten Zweirädern.

Am heutigen Mittwoch, in der Zeit von 07:00 Uhr bis 14:00 Uhr, führten Polizeibeamte unter der Leitung des Verkehrsdienstes und unter Teilnahme von Beamten der Bereitschaftspolizei wieder in Düren und Jülich an insgesamt 30 Kontrollstellen gezielte Verkehrsüberwachungsmaßnahmen durch. Dabei war im Stadtgebiet Düren erstmals auch der Kreisverband Aachen-Düren des Verkehrsclubs Deutschland beteiligt.

Während es bei den letzten Kontrollen am 15. Februar 2012 noch zu 57 Beanstandungen bei 252 überprüften Radbenutzern gekommen war, lag die Zahl der Verfehlungen heute bei 96 Verstößen, die mit insgesamt 61 Verwarngeldern gegenüber Radfahrern geahndet werden mussten.

"Nur ganz selten sah man Kinder mit reflektierender Bekleidung oder gar einem Fahrradhelm auf dem Kopf. Ein 19-Jähriger aus Düren hatte zwar einen Helm dabei, der aber am Lenker baumelte, als er den Fußgängerüberweg am Friedrich-Ebert-Platz in flotter Fahrt passierte", bilanzierte Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Hamacher beispielhaft die polizeilichen Feststellungen des heutigen Tages.

Die Polizei wird die Kontrollen fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: