Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

01.06.2011 – 13:56

Polizei Düren

POL-DN: Tierische Unfälle - zwei verletzte Fahrerinnen

Jülich (ots)

Eine Spinne sowie eine Gruppe von Schwänen waren indirekt an zwei Verkehrsunfällen beteiligt, die sich am Mittwochmorgen ereigneten und bei denen jeweils eine beteiligte Fahrzeugführerin verletzt wurde.

Gegen 08.00 Uhr querte eine Gruppe von Schwänen die Bundesstraße 56. Aus diesem Grund hatte ein 43 Jahre alter Mann aus Aachen sein Auto, aus Richtung Bourheim kommend, wenige hundert Meter hinter der Kirchberger Kreuzung zum Stillstand gebracht. Eine 37-jährige Aldenhovenerin hatte auch die tierische Straßenquerung bemerkt, war jedoch durch diesen nicht alltäglichen Anblick so abgelenkt, dass sie den bereits stehenden Wagen des Aacheners zu spät bemerkte. Sie fuhr trotz noch eingeleiteter Vollbremsung auf das Fahrzeug auf. Aufgrund ihrer dabei erlittenen Verletzungen musste sie mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Ebenfalls auf einen stehenden Pkw fuhr gegen 10.15 Uhr eine 25 Jahre alte Frau aus Jülich auf. Aus Richtung Schlossstraße kommend befuhr die junge Frau die Poststraße. Gleichzeitig, mit dem Heranfahren an einen Rückstau an der Ampelanlage zur "Große Rurstraße" bemerkte die Jülicherin plötzlich eine Spinne im Innenraum ihres Wagens. Darüber erschrocken, konnte sie nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte auf den Wagen eines 62-jährigen Mannes aus Jülich. Für die 25-Jährige wurde eine medizinische Behandlung im einem Krankenhaus erforderlich.

Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düren