Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

01.09.2000 – 11:50

Polizei Düren

POL-DN: (Aldenhoven) Fohlen verstarb auf der Weide

      Düren (ots)

000901 -3- (Aldenhoven) Fohlen verstarb auf
der Weide

    Aldenhoven - Wie die Geschädigte am Donnerstag bei der Polizei anzeigte, wurde offensichtlich eins ihrer Pferde in der vergangenen Woche vergiftet.     Nach Angaben der Eigentümerin befanden sich drei Stuten mit jeweils einem Fohlen auf einer Weide im Ortsteil Niedermerz. Am 22.08.00, gegen 14.00 Uhr, wurden die Tiere noch getränkt und waren alle munter. Gegen 16.30 Uhr wurde sie von Anwohnern informiert, dass ein Fohlen immer wieder umfallen würde. Sofort wurde ein Tierarzt hinzugezogen, der den Verdacht einer Vergiftung attestierte. Trotz intensiver Behandlung verstarb das Fohlen in der Nacht des 24.08.00. Nach einer Obduktion des toten Tieres ist eine Vergiftung des Tieres wahrscheinlich. Da die anderen Pferde auf der Weide gesund blieben, ist eine Vergiftung durch Wiesenpflanzen ausgeschlossen werden. Offensichtlich wurde dem Fohlen durch unbekannte Täter gezielt Gift oder vergiftetes Futter verabreicht.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon (0 24 61) 62 70 erbeten. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung