Polizei Düren

POL-DN: Vorderräder verloren den Grip

Kreuzau (ots) - Zu einem so genannten Alleinunfall kam es am späten Montagabend in der Nähe des Wohnplatzes Welk. Der daran beteiligte 19 Jahre alte Autofahrer aus Düren musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden, in das er mit einem Rettungswagen gefahren worden war.

Der Dürener befuhr gegen 23.10 Uhr mit seinem Pkw die Straße "Welk" aus Richtung K 27 kommend in Fahrtrichtung Kreuzau. Vor einer Linkskurve geriet er mit den Reifen des Wagens auf die dortige Sperrfläche, die zur Unfallzeit regennass war. Dadurch verloren nach Angaben des 19-Jährigen die Vorderräder den Grip und das Fahrzeug fuhr am Ausgang der Linkskurve geradeaus in die dortige Böschung. Anschließend drehte es sich über die Längsachse und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen.

Der Verunglückte klagte über Nacken- und Brustschmerzen. An seinem Pkw entstand ein Totalschaden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: