Polizei Düren

POL-DN: Beim Zurücksetzen Kradfahrer übersehen

Kreuzau (ots) - Leichte Verletzungen zog sich ein 36 Jahre alter Mann aus Heinsberg am Freitagmittag bei einem Verkehrsunfall zu, als eine 31-jährige Frau beim Zurücksetzen mit ihrem Pkw den zu diesem Zeitpunkt hinter ihrem Fahrzeug befindlichen Kradfahrer übersah.

Gegen 14.00 befuhr die Fahrzeugführerin aus Nideggen mit ihrem Wagen die Straße "Friedenau" aus Richtung Dürener Straße kommend, als ihr im Bereich der Rurbrücke in Höhe Schneidhausen ein Ackerschlepper entgegen kam. Um diesem auf der nur durch ein Fahrzeug zu befahrenden Brücke den Vorrang zu gewähren, setzte die 31-jährige mit ihrem Pkw zurück. Hierbei übersah sie jedoch den Heinsberger, der mit seinem Motorrad zu diesem Zeitpunkt bereits hinter ihrem Fahrzeug, in gleicher Richtung fahrend, ebenfalls angehalten hatten. Durch das nachfolgende rückwärtige Auffahren auf das Krad, konnte der Fahrer dieses nicht mehr halten, kippte mit seinem Fahrzeug um und verletzte sich leicht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 600 Euro.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: