Polizei Düren

POL-DN: Seltsamer Wandschmuck und Korn im Hosenbund

Düren (ots) - Ein der Polizei bereits bekanntes Brüder-Trio musste sich am Mittwochabend in der Innenstadt einer polizeilichen Überprüfung unterziehen. Die Personenkontrolle endete mit mehreren Sicherstellungen und zwei Strafanzeigen.

Gegen 21.50 Uhr traf eine Polizeistreife auf der Bismarckstraße mit der dreiköpfigen Gruppe zusammen, die zu Fuß unterwegs in Richtung Innenstadt war. Ein 31-Jähriger schob dabei ein Mountainbike mit sich, dessen rechtmäßiger Eigentümer er nach polizeilichen Feststellungen jedoch nicht ist. Über die Herkunft des Drahtesels verwickelte er sich in Widersprüche, zumal er in einem Rucksack auch noch einen Bolzenschneider mit sich führte. Zudem wurde bei ihm ein gültiges Versicherungskennzeichen aufgefunden, das ihm ebenfalls nicht gehört. Er will es angeblich gefunden haben und wollte es nach eigenem Bekunden zu Hause als Dekoration an die Wand nageln.

Auch sein jüngerer, 23 Jahre alter Bruder machte die Beamten auf sich aufmerksam, hatte er doch zwei Flaschen mit Hochprozentigem im vorderen Hosenbund stecken. In seiner Jacke befanden sich dann auch noch zwei weitere Korn-Flaschen und zwei Packungen mit Rasierklingen. Die Herkunft der Gegenstände wurde schnell geklärt. Kurze Zeit vor der Kontrolle waren sie in einem Verbrauchermarkt von ihm entwendet worden.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28
52349 Düren

innerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-1100

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Tel.: 0 24 21/949-2425

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: