Polizei Düren

POL-DN: Ermittlungen nach Wohnungseinbrüchen eingeleitet

    Kreisgebiet (ots) - Ermittlungen nach Wohnungseinbrüchen eingeleitet

    Kreisgebiet, Insbesondere der Nordkreis war am vergangenen Wochenende von Einbrüchen in Wohnungen und Einfamilienhäuser betroffen. In allen Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen und Spurensicherungen veranlasst.

    In der Gemeinde Linnich waren die Ortslagen Floßdorf am Freitagnachmittag sowie der Ortsteil Rurdorf am späten Samstagabend bei zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser betroffen. In beiden Fällen gelangten die bislang unbekannten Täter durch das Aufhebeln eines Fensters bzw. eine Terrassentüre in die Objekte, die sie anschließend durchsuchten. Dabei fiel den Tätern Schmuck, Bargeld und Elektronikgeräte in die Hände.

    Dies war auch die Tatbeute zweier Einbrüche in Häuser im Bereich Jülich. Im Verlauf des Samstagnachmittag bis in die frühen Abendstunden, drangen hierbei die noch flüchtigen Täter in die Objekte in den Ortslagen Lich-Steinstraß und Koslar ein.

    Im gleichen Zeitraum wurden eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Inden-Frenz sowie ein Einfamilienhaus in Nideggen-Rath durch ungebetene Gäste aufgesucht. Auch in diesen Fällen erbeuteten die Täter Schmuck und Bargeld, nachdem sie sich über die Terrassentüre Zugang verschafft hatten.

    In allen Fällen bittet die Polizei aufmerksame Zeugen von verdächtigen Beobachtungen zu Personen und Fahrzeugen in den genannten Bereichen, sich bei der Einsatzleitstelle der Polizei Düren unter der Rufnummer 02421-949-2425 zu melden. Dabei sollte berücksichtigt werden, dass auch Feststellungen dieser Art außerhalb der genannten Tatzeiten, durchaus einen Bezug zu einem möglicherweise erst später verübten Einbruch haben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: