Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

19.01.2009 – 12:24

Polizei Düren

POL-DN: Taxifahrer reagierten vorbildlich

Düren (ots)

Bei einem nächtlichen Brand in einem Geschäft in der Dürener Innenstadt kamen am Samstag glücklicherweise keine Menschen unmittelbar zu Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Gegen 04.30 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienste in die Zehnthofstraße entsandt. Im Erdgeschoss einer Häuserzeile stand ein Kiosk in Flammen, was gleichzeitig mit einer gefährlichen Rauchentwicklung verbunden war. Bereits vor Eintreffen der ersten Hilfskräfte hatten mehrere Taxifahrer sich angesichts der Brandentwicklung um das Wohl der Anwohner gesorgt und durch lautes Hupen sowie Klingeln auf die Gefahr aufmerksam gemacht. Zwei Hausbewohner, die bereits zuvor durch laute Geräusche vom Brandort geweckt worden waren, sowie Bewohner anliegender Häuser hatten sich somit unverletzt ins Freie flüchten können.

Für die Dauer der notwendigen Löscharbeiten musste der Umgebungsbereich geräumt und abgesperrt werden. Mehrere Personen wurden vorsichtshalber evakuiert. Die Höhe des durch den Brand entstandenen beträchtlichen Gebäudeschadens steht derzeit noch nicht fest. Die Ursache für das Feuer ist ebenfalls zurzeit noch ungeklärt. Die Untersuchungen des zuständigen Fachkommissariates unter Hinzuziehung eines Sachverständigen an der beschlagnahmten Brandstelle zur Ermittlung der Brandursache dauern an.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung