Polizei Düren

POL-DN: Raub auf Schüler

Langerwehe (ots) - Ein Vierzehnjähriger aus dem Gemeindegebiet wurde am Mittwochabend Opfer einer räuberischen Gruppe, die ihm mit Gewalt sein Mobiltelefon entwendete.

Gegen 20.15 Uhr hielt sich der geschädigte Junge am Spielplatz in der Ulhausgasse in der Nähe der Bahnhofsunterführung auf. Während er auf seinem Handy Musik hörte, trat eine fünfköpfige Gruppe älterer Jugendlicher auf ihn zu und forderte ihn zur Herausgabe seines Handys auf. Als er dieses verweigerte, erhielt er durch einen der Angreifer einen Faustschlag ins Gesicht. Ein anderer würgte ihn am Hals und riss ihm das Gerät aus der Hand. Die Täter flüchteten anschließend durch die Unterführung.

Der 14-Jährige begab sich zunächst nach Hause und informierte seine Eltern, die dann die Polizei hinzu riefen und mit ihrem leicht verletzten Sohn selbstständig einen Arzt aufsuchen wollten. Eine Fahndung nach dem kriminellen Quintett verlief bislang ohne Erfolg.

Es soll sich um bis zu etwa 18 Jahre alte Jugendliche gehandelt haben, die Deutsch sprachen. Nicht bekannt ist derzeit, ob sie am Bahnhof einen Zug bestiegen. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: