Polizei Düren

POL-DN: Polizei warnt vor falschen Gewinnankündigungen

Kreis Düren (ots) - Auch in unserer Region treten hin und wieder windige Betrüger mit der "Gewinnmasche" auf. Dabei kommt es zu schön klingenden Geldpreis-Versprechen, die sich jedoch niemals bewahrheiten.

In letzter Zeit häuften sich die Nachfragen von verunsicherten Bürgerinnen und Bürgern die einen nur scheinbar erfreulichen Brief erhalten hatten. In den überwiegend aus dem Ausland stammenden Postsendungen, darunter auch Spanien und die USA, werden regelmäßig in professioneller Aufmachung große Geldgewinne angekündigt. Diese Benachrichtigungen über Geldpreisauszahlungen erwecken den Anschein von Seriosität, haben aber nur ein Ziel: die Adressaten sollen zunächst vor Erhalt des Gewinnbetrages eine "Erwerbsgebühr" entrichten, auf die die fernab sitzenden Aussteller es abgesehen haben. In manchen Fällen wird vor der Transaktion des scheinbaren Gewinns auch ein Telefonanruf verlangt, der allerdings die Nutzung einer kostenpflichtigen und überteuerten Sondernummer abverlangt.

Die Polizei rät:

•Reagieren Sie nicht auf solche Anschreiben

•Überweisen Sie auf keinen Fall Geld und versenden sie keine Schecks

•Tätigen Sie keine teuren Telefonrückrufe

•Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihre Polizei

Weitere Hinweise und Informationen über den Schutz vor windigen Betrügern erhalten Ratsuchende beim Kriminalkommissariat Vorbeugung der Polizei unter der Telefonnummer 02421/949-8600.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: