Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

14.03.2000 – 10:52

Polizei Düren

POL-DN: (Düren) Fußgängerin angefahren und geflüchtet - Wer kennt den roten Golf?

      Düren (ots)

000314 -3- (Düren) Fußgängerin angefahren und
geflüchtet - Wer kennt den roten Golf?

    Düren - Dienstagmittag, gegen 13.40 Uhr, befand sich eine 27-Jährige aus Düren zu Fuß auf dem Weg von der Breite Straße zur Bushaltestelle auf der Steinbissstraße im Stadtteil Echtz. Gegenüber der Bushaltestelle parkte ein roter VW Golf mit laufendem Motor. Im Fahrzeug befanden sich zwei Personen. Als die Frau hinter dem Pkw die Fahrbahn Richtung Haltestelle überquerte, setzte der Fahrer ruckartig ein Stück zurück. Er stieß mit der hinteren Stoßstange gegen die Beine der Fußgängerin, so dass diese zu Fall kam. Anschließend legte er den Vorwärtsgang ein und fuhr davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern. An der Einmündung der Breite Straße bog er nach links in Richtung Geich ab. Die 27-Jährige wurde an beiden Beinen verletzt. Sie musste im Krankenhaus behandelt werden.     Nach Angaben der Geschädigten befand sich am Heck des Golfs kein amtliches Kennzeichen. Auffällig war jedoch ein schwarzer «NO FEAR»-Aufkleber über die gesamte Breite der Heckscheibe. Der Schriftzug war halbrund mit der Öffnung nach unten aufgeklebt.     Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Angaben zu Fahrzeug oder Fahrer machen?

    Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei unter Telefon (0 24 21) 949-245 erbeten.(me)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung