Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

10.09.2007 – 12:49

Polizei Düren

POL-DN: 07091003 Auch außerhalb vom Dienst aktiv

    Düren (ots)

Einer Polizeibeamtin fiel in der Nacht zum Montag ein Randalierer auf der Aachener Straße auf, als sie dort an einer Tankstelle ihren Pkw mit Benzin befüllte. Nach den anschließenden Feststellungen hatte der Mann insgesamt vier parkende Autos mutwillig beschädigt.

    Die in Freizeit befindliche Beamtin wurde gegen 01.15 Uhr auf den 30-Jährigen aus Düren aufmerksam, als dieser auf dem gegenüberliegenden Parkplatz gegen einen Wagen sprang. Danach entfernte sich der Tatverdächtige in Richtung Elberfelder Straße. Die von der Zeugin verständigten Kollegen trafen den Gesuchten wenig später auf einem Parkplatz der Landwirtschaftsschule an. Dort hatte er mittlerweile von einem parkenden Fahrzeug die Dachantenne entwendet und den Heckscheibenwischer beschädigt. Bei einer weiteren Absuche in Tatortnähe stellten die Streifenbeamten insgesamt drei weitere beschädigte Kfz fest, an denen jeweils der rechte Außenspiegel demoliert worden war.

    Da der Beschuldigte unter starkem Alkoholeinfluss stand, wurde er zwecks Blutprobenentnahme und Identitätsfeststellung der Polizeiwache Düren zugeführt. Zur Verhinderung weiterer Straftaten musste er bis zu seiner Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden. Außerdem wurde gegen ihn eine Strafanzeige erstattet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung