Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

02.12.2018 – 15:30

Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Über vier Promille: 21-Jähriger musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden-

Hamburg (ots)

Am 01.12.2018 gegen 20.20 Uhr nahmen Bundespolizisten einen betrunkenen Mann(m.21) im Hamburger Hauptbahnhof in Gewahrsam. Zuvor belästigte der junge Mann in aggressiver Form Passanten im Bahnhof. Eine Präsenzstreife der Bundespolizei beobachtete den Vorfall und sprach den Mann auf sein Fehlverhalten an. Schnell stellte sich heraus, dass der somalische Staatsangehörige aus Hamburg völlig betrunken war. Der Mann war nicht mehr in der Lage sich auf den Beinen zu halten und wurde gestützt zum Bundespolizeirevier verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,3 Promille.

Der 21-Jährige wurde umgehend mit einem angeforderten Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung