Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Mann stiehlt Damenrad - Festnahme durch Zivilfahnder

Übergabe des Rades an die Geschädigte
Übergabe des Rades an die Geschädigte

Hamburg (ots) - Am 30. August 2018 gegen 16:15 Uhr konnten Zivilfahnder der Bundespolizei einen mutmaßlichen Fahrraddieb in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofes festnehmen.

Der 56-jährige Tatverdächtige hatte das Fahrrad im Wert von 1.700 EUR zuvor am Neuen Wall gestohlen und war anschließend in Richtung Hauptbahnhof gefahren. Da der Mann bereits einige Stunden zuvor in das Visier der Zivilfahnder gelangt war, er hatte sich auffällig für abgestellte Fahrräder interessiert, wurde er kontrolliert.

Der 56-jährige bulgarische Staatsangehörige räumte die Tat sofort ein. Daraufhin wurde er vorläufig festgenommen und das Rad sichergestellt.

Die 49-jährige Geschädigte hatte zwischenzeitlich Strafanzeige beim Polizeikommissariat 33 erstattet. Dort erhielt sie auch die frohe Botschaft, dass sie ihr Fahrrad bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof wieder in Empfang nehmen kann.

Die weiteren Ermittlungen führt das zuständige LKA der Polizei Hamburg.

Ronny von Bresinski
Telefon: 0172/4052741
E-Mail: ronny.vonbresinski@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: