Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

07.02.2019 – 01:11

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

BPOL NRW: FC Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf - Abschlussbericht der Bundespolizei

Gelsenkirchen - Düsseldorf (ots)

Anlässlich der DFB-Pokal-Begegnung Schalke - Düsseldorf, war die Bundespolizei gestern (06. Februar) mit zahlreichen Einsatzkräften im Gelsenkirchener Hauptbahnhof im Einsatz.

Dabei wurden auch mehrere Züge aus Richtung Düsseldorf und wieder zurück, durch Bundespolizisten begleitet, um so gewalttätige Auseinandersetzung zwischen den unterschiedlichen Fanlager zu verhindern.

Insgesamt reisten 2500 Heimfans und 1400 Fortuna-Fans mit Zügen nach Gelsenkirchen.

Dabei wurden lediglich drei Straftaten registriert. Neben einer Beleidigung und einer Sachbeschädigung, kam es auch zu einer Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin