Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

Minden (ots) - Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die ...

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

08.06.2018 – 10:15

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland

POL-WHV: Toller Ermittlungserfolg für die Polizei in Wilhelmshaven - mutmaßlicher Taschendieb sitzt in Untersuchungshaft

Wilhelmshaven (ots)

Wie die Polizei im April bereits mitteilte, kam es in den Monaten 
März und April zu einer Häufung von Taschendiebstählen, bei denen 
oftmals abgelenkten Einkäufern in Supermärkten ihre Geldbörsen 
entwendet wurden. 

Alleine in den Monaten März und April wurden der Polizei in 
Wilhelmshaven sechs Fälle mit ähnlicher Vorgehensweise bekannt.

Bei einem Fall, der sich am 20.04.2018 in einem Drogeriemarkt in der 
Gökerstraße ereignete, wendete der Täter sogar Gewalt an und entriss 
dem weiblichen Opfer ihre mitgeführte Tasche, die über dem 
Einkaufswagen hing und sogar mit einer Hand gesichert war. 

Der mutmaßliche Täter wurde nach seiner Flucht im Nahbereich ohne die
Beute angetroffen und konnte durch Zeugen und die Geschädigte selber,
wenige Minuten nach der Tat unweit des Tatortes wiedererkannt werden.

So kam es neben den Taschendiebstählen in Verbrauchermärkten auch zu 
anderen Diebstählen in Wilhelmshaven. Die Ermittler überprüften, ob 
dem dringend Tatverdächtigen, einem 53-Jährigen ohne festen Wohnsitz,
weitere Straftaten zugeordnet werden konnten.

Im Zuge der geführten Anschlussermittlungen erhärtete sich der 
Tatverdacht, so dass die Staatsanwaltschaft Oldenburg einen 
Untersuchungshaftbefehl beantragte, der sich auf drei gewerbsmäßig 
begangene Diebstähle und einen Raub bezieht.

Am frühen Donnerstagmorgen, 07.06.2018, konnten die Ermittler der 
Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland den 53-Jährigen festnehmen 
und dem Haftrichter vorführen.
Seit dieser Zeit sitzt er in Untersuchungshaft.
 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland