PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Cuxhaven mehr verpassen.

06.06.2017 – 16:06

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Motorradfahrer stirbt bei Unfall + Senior in Wohnhaus überfallen - 88-Jähriger leicht verletzt

Cuxhaven (ots)

Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Wurster Nordseeküste. Ein 27-jähriger Geestländer verlor am gestrigen Pfingstmontag (05.06.2017) infolge eines Verkehrsunfalles in der Gemeinde Wurster Nordseeküste sein Leben. Der junge Krad-Fahrer befuhr gegen 18 Uhr die Landesstraße aus Richtung Wremen kommend, in Richtung Imsum (L129). In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, das nach links von der Fahrbahn abkam und gegen ein Verkehrszeichen stieß. Der 27-Jährige stürzte anschließend mit seinem Motorrad in einen Straßengraben und wurde dabei schwer verletzt. Der Geestländer verstarb wenig später in einer Klinik.

+++++++++++++++++++++++

Senior in Wohnhaus überfallen - 88-Jähriger leicht verletzt

Wurster Nordseeküste. Am späten Samstagabend (03.06.2017) überfiel ein bislang unbekannter Mann einen Senioren in dessen Wohnhaus in der Berliner Straße in Dorum. Gegen 23:15 Uhr hatte der Unbekannte an der Haustür des älteren Mannes geklingelt und so Einlass in das Haus bekommen. Der Fremde bat um Geld für ein Taxi, mit dem er angeblich nach Bremen fahren wolle. Als der Senior angab, nicht so viel Bargeld im Haus zu haben, bedrohte ihn der ca. 1,80 m große Mann mit einem Messer und nahm ihn in den Schwitzkasten. Schließlich entkam der Täter mit einem geringen Bargeldbetrag. Bisherige Fahndungsmaßnahmen führten noch nicht zur Ergreifung des Gesuchten. Es soll zwischen 25 und 30 Jahre alt und schlank sein. Der Täter könnte aus Südeuropa stammen und soll akzentfrei deutsch gesprochen haben. Möglicherweise ist Zeugen der Mann aufgefallen, der eine Pudelmütze getragen haben soll. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat oder zu dem Täter geben können, sich unter Tel.: 04721 / 5730 zu melden. Mit ihrem Zeugenaufruf wenden sich die Ermittler auch an Taxi- und Mietwagenfahrer, die zur tatrelevanten Zeit möglicherweise wirklich einen Fahrgast in die Berliner Straße gefahren oder dort abgeholt haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven