Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

15.09.2016 – 14:10

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Radler übersehen - 59-Jähriger schwer verletzt + Polizei ermittelt nach Garagenbrand u.a.

Cuxhaven (ots)

Unfall im Begegnungsverkehr

Wulsbüttel. Am Mittwoch gegen 16:45 Uhr befuhr ein 27-jähriger VW Jetta-Fahrer die K 48 von Wulsbüttel kommend, in Richtung Lehnstedt. Ein 62-jähriger Citroen-Fahrer kam ihm in einer langgezogenen Kurve entgegen. Mitten im Scheitelpunkt kam es zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. Der Citroen schleuderte daraufhin in den rechten Seitenraum. Der Jetta-Fahrer kam nach ca.150 Meter ebenfalls im Seitenraum zum Stehen. Der 27-Jährige und dessen 17-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

++++++++++++

Nachbarschaftsstreit um Mülltonnen eskaliert

Cuxhaven. Vor dem Flecken wurde Mittwochnachmittag gegen 16:20 Uhr ein 66-jähriger Cuxhavener von seinem 58-jährigen Nachbarn geschlagen und dabei erheblich verletzt. Der Mann musste per Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Die Männer sollen über den Abstellort von Mülltonnen in Streit geraten sein. Zuvor soll der 66-Jährige den Nachbarn und dessen Frau geschlagen haben, wodurch die beiden leichte Verletzungen davon getragen haben sollen. Die Ermittlungen dauern an.

++++++++++++

Konflikt im Straßenverkehr führt zu Strafverfahren

Cuxhaven. Weil eine 35-jährige Autofahrerin am Dienstagabend gegen 18:45 Uhr in der Hauptstraße einem Radler bei einem Abbiegevorgang die Vorfahrt genommen haben soll, geriet dieser derart in Rage, dass er den Beifahrer der Frau beleidigt und mit einem Schlag auf den Körper verletzt haben soll, als dieser aus dem Wagen ausgestiegen war. Der 50-jährige Radler zeigte den 35-jährigen Beifahrer seinerseit wegen Nötigung an, da dieser den Radler bis zum Eintreffen der Polizei am Wegfahren gehindert haben soll, indem er den Lenker der Rades festhielt.

++++++++++++

Polizei ermittelt nach Garagenbrand

Hagen. Am 14.09.2016 gegen 18 Uhr wurde über die Rettungsleitstelle Bremerhaven ein Garagenbrand auf einem Privatgrundstück in der Fuchsbergstraße in der Ortschaft Hoope gemeldet. Bei Eintreffen der Polizei war der Brand, der sich faktisch auf den Innenraum der Garage bezog (Schaden ca. 500 - 1.000 Euro), bereits durch die Feuerwehren gelöscht. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte der Brand durch unsachgemäßen Umgang mit entsorgten Zigarettenresten ausgelöst worden sein. Die Brandursachsenermittlungen dauern an.

++++++++++++

Diebstahl auf Baustellengelände

Schiffdorf. Auf einem frei zugänglichen Baustellengelände "Am Feldkamp" wurde in der Nacht zu Mittwoch durch bislang unbekannte Täter eine mit Kabel am Kran verbundene Fernbedienung und ein durch diesen Kran genutztes Hebewerkzeug für Baumaterialien entwendet. Schadenshöhe: ca. 2.000 Euro.

++++++++++++

Radler übersehen - 59-Jähriger schwer verletzt

Cuxhaven. Ein 19-jähriger Renault-Fahrer wollte Mittwochabend gegen 20:50 Uhr aus der Bachstraße kommend, nach rechts in die Brahmsstraße abbiegen. Dabei übersah er offenkundig einen bevorrechtigten, aber bei Dunkelheit ohne Beleuchtung fahrenden 59-jährigen Radfahrer, als dieser vom gegenüberliegenden Radweg auf die Fahrbahn fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, infolge dessen sich der Radler schwere Verletzungen zuzog.

++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://ots.de/Polizeiinspektion_Cuxhaven

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven