Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Verkehrsunfälle + Wohnhauseinbruch u.a.

Cuxhaven (ots) - 53-jähiger Autofahrer bei Verkehrsunfall ums Leben gekommen

Hemmoor. Mittwochfrüh gegen 4:30 Uhr geriet ein 53-jähriger Autofahrer aus noch unklarer Ursache auf der Stader Straße innerhalb der Ortschaft Hemmoor in den Gegenverkehr. Dort stieß sein Wagen mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen, den ein 33-jähriger Cuxhavener lenkte. Dieser bremste zuvor noch stark ab, um einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge zu vermeiden. Der 53-jährige Hemmoorer verstarb an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde in eine Linik gefahren.

++++++++++++++++++

19-Jähriger berauscht am Steuer

Dienstagnacht überprüften Polizeibeamte einen 19-jährigen Autofahrer aus Bremerhaven in Dorum. Bei der Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit ergab sich der Verdacht, dass der Heranwachsende unter dem Einfluss berauschender Mittel am Straßenverkehr teilnahm. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Kokain. Die Beamten veranlassten eine Blutprobenentnahme und untersagten dem 19-Jährigen die Weiterfahrt. In Langen kontrollierten die Beamten am Dienstagabend einen 44-jähriger Autofahrer aus Langen. Ein Test am Alkomaten ergab, dass der Mann deutlich alkoholisiert am Steuer saß. Auch ihm untersagten die Polizeibeamten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein.

++++++++++++++++++

Dieseldiebe zapfen 500 Liter ab

Cuxhaven. Im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochfrüh verschafften sich bislang unbekannte Diebe Zutritt zu einer Sandkuhle "Am Möhlendiek" und entwenden aus einem Bagger etwa 500 Liter Dieselkraftstoff. Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Bereich aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

++++++++++++++++++

Einbruch in Tankstelle

Loxstedt. In der Nacht auf den heutigen Mittwoch schlugen noch unbekannte Täter eine Fensterscheibe ein und gelangten so in die Räume einer Tankstelle an der Bundesstraße in Bexhövede. Die Täter entkamen mit zahlreichen Zigarettenstangen im Wert von mehreren tausend Euro. Wer sachdienliche Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

++++++++++++++++++

Trotz Gegenverkehrs abgebogen - 35-Jähriger leicht verletzt

Ottrerndorf. Ein 53-jähriger Touareg-Fahrer befuhr Dienstagabend gegen 19:20 Uhr die Wesermünder Straße in Richtung Stadtmitte und wollte nach links auf eine Grundstücksauffahrt einbiegen. Ein 35-jähriger Opel-Fahrer war zeitgleich in entgegengesetzter Richtung unterwegs und konnte einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht verhindern. Sein Wagen stieß in die Beifahrerseite des Unfallverursachers, dessen Wagen daraufhin gegen eine Straßenlaterne prallte. Der Opel-Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

++++++++++++++++++

Einbruch in Wohnhaus - Zeugen gesucht

Langen-Sievern. Im Tatzeitraum zwischen Montag, 17.02.2014, 17 Uhr, und Dienstagvormittag, 18.02.2014, 10 Uhr, brach jemand eine Seiteneingangstür auf und gelangte so in ein Einfamilienhaus im Ulmenweg. Im Gebäudeinneren brachen der oder die Täter eine Zwischentür auf und durchsuchten mehrere Räume nach Stehlgut. Dabei gingen die Täter äußerst roh vor, so dass die Polizei hofft, dass Zeugen möglicherweise Geräusche oder auch Personen und Fahrzeuge wahrgenommen haben könnten. Das Ausmaß des entstandenen Schadens steht derzeit noch nicht fest, die Polizei in Langen bittet um Hinweise unter den Rufnummern 0474-9280 oder 04743-276990.

++++++++++++++++++

Kettenreaktion auf der B 73

Belum. Fünf Fahrzeuge befuhren Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr die B 73 in Richtung Stade. Ein Passat-Fahrer, ein Daimler-Fahrer und ein BMW-Fahrer hielten zunächst verkehrsbedingt an, da ein Vorausfahrender nach links auf ein Grundstück abbog. Als die Fahrzeuge wieder anfuhren, fuhr ein 80-jähriger Citroen-Fahrer auf den BMW auf. Der wurde auf den Daimler geschoben, der gegen den Passat stieß. Eine 62-jährige Ford-Fahrerin fuhr letztlich auf den Wagen des 80-jährigen Unfallverursachers auf. Ein entgegenkommender VW Polo wurde von Glassplittern und umherfliegenden Fahrzeugteilen getroffen. Vier Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. Drei von ihnen erlitten nach Polizeikenntnis leichtere Verletzungen, die 75-jährige Mitfahrerin des 80-jährigen Citroen-Fahrers kam hingegen schwer verletzt in eine Klinik. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 100.000 Euro.

++++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: