Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei und Landkreis messen mit allen Mitteln - Raser weiter im besonderen Focus + Dieb stahl Geld und Schmuck + Motorradfahrer stürzt - 18-Jähriger schwer verletzt u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Polizei und Landkreis messen mit allen Mitteln - Raser weiter im besonderen Focus

Im Rahmen der Geschwindigkeitsmesswoche hat die Polizei in Hemmoor am gestrigen Dienstag alle zur Verfügung stehenden Mittel wie Radar, Laser, Lichtschranke und auch den Videowagen eingesetzt. Neben über 20 polizeilichen Einsatzkräften aus dem gesamten Bereich der Polizeidirektion Oldenburg war auch der Landkreis Cuxhaven mit seinen Messwagen in diese Aktion eingebunden. Insgesamt waren 55 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs, zwei überholten verbotswidrig. Die Messergebnisse des Landkreises sind in dem o.a. Wert noch nicht enthalten, so dass von einer Vielzahl weiterer Verkehrsteilnehmer ausgegangen werden kann, deren Geschwindigkeit am gestrigen Dienstag allein im Bereich des Polizeikommissariats Hemmoor gemessen wurden. Mindestens drei Raser müssen mit Fahrverboten rechnen. Ein Opel fuhr mit 150 km/h und ein Daimler mit 165 km/h auf der B 73 zwischen Hemmoor und Hechthausen (max. erlaubt bei optimalen Witterungsbedingungen wären 100 km/h). Die Messwoche der Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch mit allen zur Verfügung stehenden Messgeräten findet noch bis Sonntag statt. Anschließend gibt die Polizei eine Gesamtbilanz der Ergebnisse bekannt.

++++++++++++++++

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

Am Dienstagnachmittag ereignete sich gegen 15:30 Uhr auf der Autobahn 27, zwischen den Anschlussstellen Brhv.-Wulsdorf und Brhv.- Geestemünde, ein Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen. Ein 46-jähriger Niederländer befuhr mit einem Pkw den Überholfahrstreifen und wechselte auf den Hauptfahrstreifen, wo das Fahrzeuggespann eines 45-jährigen Loxstedters fuhr. Der Loxstedter war mit einem Pkw mit Anhänger unterwegs. Der Niederländer fuhr auf Grund Unachtsamkeit auf den Anhänger auf, wodurch sich dieser von der Anhängerkupplung löste und in den Seitenraum schleuderte. Drei Mitfahrer des Niederländers wurden leicht verletzt einem Krankenhaus zugeführt. Die Berufsfeuerwehr Bremerhaven musste mit einem Einsatzzug und zwei Rettungswagen zur Unfallstelle ausrücken. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der Golf des Unfallverursachers einen Totalschaden erlitt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.500 Euro. Zur Bergung und Beseitigung der Trümmerteile musste die Autobahn in Richtung Cuxhaven für 2,5 Stunden halbseitig gesperrt werden.

++++++++++++++++

Dieb stahl Geld und Schmuck

Cuxhaven. Am Dienstag schlich jemand unbemerkt durch den Wintergarten in ein Einfamilienhaus in der Alten Marsch ein und entwendete vorgefundenen Schmuck und Bargeld. Der Dieb durchsuchte mehrere Räume, während die Bewohner mit Gartenarbeiten beschäftigt waren. Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen 16 und 20 Uhr. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

++++++++++++++++

Schmuck aus Wohnung gestohlen

Cuxhaven. In der Nacht auf Mittwoch brach jemand ein rückwärtiges Fenster auf und gelangte so in eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus im Strichweg. Aus dieser stahl er vorgefundenes Bargeld, Schmuck und eine Digitalkamera. Die Schadenhöhe wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt.

++++++++++++++++

Motorradfahrer stürzt - 18-Jähriger schwer verletzt

Cuxhaven. Ein 18-jähriger Motorradfahrer befuhr am Dienstag gegen 17:10 Uhr den Autobahnzubringer auf der Altenwalder Chaussee in Richtung der Anschlussstelle Altenwalde, um dort auf die A 27 in Richtung Cuxhaven aufzufahren. In der dortigen Linkskurve verlor er augenscheinlich aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über das Motorrad, kam mit seiner Honda nach rechts ab und stieß gegen die Leitplanke. Der junge Fahrer wurde schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 4.000 Euro.

++++++++++++++++

87-Jähriger fährt gegen parkende Autos

Cuxhaven. Ein 87-jähriger Cuxhavener befuhr am Dienstagnachmittag um 15 Uhr mit seinem Audi die Abschnede aus Richtung Groden kommend, in Richtung Altenwalde. Dabei stieß er mit seinem Wagen gegen zwei ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellte Pkw. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.

++++++++++++++++

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: