Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

14.09.2017 – 16:45

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Hannover (ots)

Beamte der Polizeiinspektion Süd haben heute Morgen, 14.09.2017, im hannoverschen Stadtteil Südstadt eine Wohnung durchsucht und hierbei rund 180 Gramm Kokain, eine Schreckschusswaffe sowie 13 500 Euro Dealgeld beschlagnahmt - drei Personen sind vorläufig festgenommen worden.

Umfangreiche Ermittlungen führten die Ermittler zu der offenbar als Betäubungsmittelversteck genutzten Wohnung. Heute, gegen 06:15 Uhr, schlugen sie dann zu.

Neben der Sicherstellung der Drogen, der Waffe und des Bargeldes gingen den Fahndern eine 32-jährige Frau sowie zwei Männer im Alter von 23 und 42 ins Netz. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Kokain in nicht geringer Menge, des Bereithaltens einer Waffe sowie des unerlaubten Aufenthalts - offenbar waren sie illegal in die Bundesrepublik eingereist - ermittelt.

Die Drei werden morgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover einem Haftrichter vorgeführt. /zim, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover