Polizeidirektion Hannover

POL-H: Seelze: Fachwerkhaus brennt nieder

Hannover (ots) - Heute Morgen, 15.06.2016, gegen 05:00 Uhr, ist den bisherigen Ermittlungen zufolge aufgrund eines technischen Defektes ein Fachwerkhaus an der Martinskirchstraße komplett niedergebrannt. Menschen sind nicht verletzt worden.

Ein 63-Jähriger hatte Feuerschein und dichten Rauch in der Nachbarschaft bemerkt und daraufhin die Rettungskräfte alarmiert. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr brannte das Fachwerkhaus, welches derzeit von der Stadt Seelze angemietet ist und als Asylunterkunft genutzt wird, bis auf die Grundmauern nieder.

Die dort bis heute wohnhafte, zehnköpfige Familie aus dem Irak hatte sich bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei bereits in Sicherheit gebracht. Eine anderweitige Unterbringung wird durch die Stadt Seelze organisiert.

Da die Überreste des Hauses auf die Straße zu kippen drohten, mussten diese abgerissen werden.

Beamte des Zentralen Kriminaldienstes haben den Brandort im Laufe des Vormittags untersucht. Sie gehen von einem technischen Defekt in der Küche als Ursache für das Feuer aus, Anhaltspunkte für eine Straftat haben sich nicht ergeben. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei momentan auf 100 000 Euro. /zim, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: