Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwerpunkteinsatz der Polizei auf der Autobahn

Hannover (ots) - Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes (ZVD) haben in der vergangenen Nacht im Bereich der Bundesautobahn (BAB) 2 Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Drogen- und Kriminalitätsbekämpfung durchgeführt. Die Polizisten stellten zahlreiche Verstöße fest und leiteten insgesamt 15 Ermittlungsverfahren ein.

21 Beamte der Polizeidirektion Hannover hatten zwischen 21:00 Uhr und 05:00 Uhr auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Berlin - an der Tank- und Rastanlage Auetal Süd - Verkehrskontrollen mit folgendem Ergebnis durchgeführt: Die Beamten stellten in den Gepäckstücken zweier Insassen (19 und 20 Jahre alt) eines mit sechs Personen besetzten, litauischen Sprinter 30 Navigationsgeräte (Festeinbau) und zwei Bedienteile für Multimediageräte im Gesamtwert von zirka 17 000 Euro fest. Eines der Geräte konnte bereits einem Diebstahl in den Niederlanden zugeordnet werden. Die beiden Litauer wurden festgenommen und werden derzeit vernommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft werden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Im Rahmen der Überprüfung eines anderen Fahrers stoppte dieser plötzlich seinen Wagen. Fahrer und Beifahrer tauschten daraufhin die Plätze. Die Polizisten stellten bei der anschließenden Kontrolle fest, dass der eigentliche Fahrer unter Drogen stand und derzeit nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Darüber hinaus zogen die Beamten zwei weitere unter Drogeneinfluss stehende Autofahrer aus dem Verkehr. In einem der beiden PKW fanden sie mit Hilfe eines Rauschgiftspürhundes Amphetamine. Bei dem Beifahrer des zweiten PKW stellten sie einen gefälschten litauischen Führerschein sicher. Weiterhin leitete die Polizei unter anderem Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungs- und Waffengesetz ein. /mi, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: