Polizeidirektion Hannover

POL-H: 19-jähriger Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 17:45 Uhr, ist ein 19 Jahre alter Fußgänger an der Langenforther Straße von einem PKW erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 19-Jährige an einer Radfahrerfurt - bei Rotlicht - die Langenforther Straße in Richtung einer Bushaltestelle an der General-Wever-Sraße überquert. Im Bereich des mittleren Fahrstreifens wurde er von dem Renault Megan eines 50-Jährigen erfasst, der auf dem linken Fahrstreifen der Langenforther Straße in Richtung Bundesautobahn (BAB) 2 fuhr. Der 19-Jährige wurde zu Boden geschleudert und dabei schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Langenforther Straße war im Bereich der Unfallstelle bis 19:25 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. /hil,schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: