Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

25.10.2012 – 16:47

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Seniorin zuhause beraubt

Hannover (ots)

Zwei Unbekannte sind heute Morgen gegen 05:00 Uhr in ein Haus an der Straße Am Schießstande (Neustadt am Rübenberge) eingestiegen und haben die Bewohnerin beraubt. Die Täter sind mit der Beute geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen!

Ermittlungen zufolge hatten die Täter durch das auf Kipp stehende Schlafzimmerfenster des Einfamilienhauses gegriffen, dieses geöffnet und waren eingestiegen. Das zu diesem Zeitpunkt noch schlafende Opfer wachte auf und forderte die Männer auf, das Haus zu verlassen. Diese jedoch bedrohten die Frau und forderten Geld sowie Schmuck. Danach durchwühlten sie das Schafzimmer und andere Räume im Haus. Nachdem sie gefunden hatten, was sie suchten, verschwand das Duo mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Frau flüchtete sich zu ihren Nachbarn, die sofort die Polizei alarmierten. Eine Fahndung verlief erfolglos. Die Räuber sind schlank, trugen dunkle Kopfbedeckungen sowie dunkle Bekleidung und waren mit dunklen Tüchern maskiert. Der eine ist etwa 1,75 Meter groß und ungefähr 40 Jahre alt. Sein Komplize wird etwa zehn Zentimeter kleiner und 15 Jahre jünger geschätzt. Beide unterhielten sich auf Deutsch. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen. / tr, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Tanja Rißland
Telefon: +49 511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung