Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

09.06.2011 – 08:43

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Reisebus auf Autobahn verunglückt

Hannover (ots)

Heute Morgen gegen 00.40 Uhr ist ein Reisebus auf der Bundesautobahn (BAB) 2 kurz hinter der Anschlussstelle Hämelerwald in Richtung Dortmund frontal auf den Anhänger eines Sicherungsfahrzeuges geprallt. Eine Businsassin ist dabei leicht verletzt worden. Die BAB 2 ist während der Bergungsarbeiten bis zirka 07:00 Uhr gesperrt gewesen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 57-jährige Busfahrer mit seinem Scania-Reisebus und 38 Fahrgästen auf dem mittleren Fahrstreifen der BAB 2 in Richtung Dortmund unterwegs gewesen. Kurz hinter der Anschlussstelle "Hämerlerwald" übersah er offensichtlich eine Fahrbahnverengung vor einer Baustelle und prallte frontal auf den Anhänger eines dort abgestellten Sicherungsfahrzeuges. Nach dem Aufprall schleuderte der Bus nach links in die Mittelschutzplanke und kam dort zum Stehen. Bei dem Unfall wurde eine 42 Jahre alte Businsassin durch Glassplitter leicht verletzt, sie wurde zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden von zirka 60 000 Euro. Die BAB 2 war in Richtung Dortmund bis etwa 07:00 Uhr gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von 4 Kilometern. /hil,gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover