Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

22.02.2010 – 10:50

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Spielhalle überfallen

    Hannover (ots)

Heute Morgen, gegen 02:40 Uhr, haben Unbekannte eine Spielhalle an der Straße Nußriede (Groß-Buchholz) überfallen. Ein Mann hat eine 47-jährige Angestellte überwältigt und gewaltsam gezwungen, sich auf den Boden zu legen. Weitere Täter - die Anzahl ist bislang unklar - haben mehrere Spielautomaten angegangen und eine Kassenschublade mit Geld entwendet. Die Polizei sucht Zeugen.

    Die 47-jährige Angestellte hatte die Spielhalle kurz vor Geschäftsschluss durch die Hintertür verlassen, um Müll zu entsorgen, als der Unbekannte sie überwältige und in das Gebäude zurückdrängte. Der Täter brachte die Frau gewaltsam zu Boden, hielt ihr einen Gegenstand - möglicherweise eine Schusswaffe - an den Kopf und forderte sie auf, sich nicht zu bewegen. Währenddessen hörte die 47-Jährige Lärm und Schritte aus weiteren Räumen der Spielothek. Nach einigen Minuten verstummten die Geräusche, der Mann ließ von ihr ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Daraufhin alarmierte das Opfer die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten die Täter - die genaue Anzahl ist bislang unklar - die Kassenschublade mit Geld und gingen mehrere Spielautomaten an. Der Angreifer ist etwa 1,90 Meter groß und von kräftiger Statur. Er trug eine blaue Stoffhose - möglicherweise eine Arbeitshose - und Handschuhe. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. / ste, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung