Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

17.11.2009 – 13:13

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf ! Autodiebe flüchten nach Verkehrsunfall Legienstraße
Hainholz

    Hannover (ots)

Zwei unbekannte Männer sind gestern Abend gegen 23:20 Uhr mit einem zuvor gestohlenen Auto in der Legienstraße von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Telefonzelle gefahren. Die Täter flüchteten anschließend zu Fuß. Die Polizei sucht Zeugen.

    Ein 29 Jahre alter Anwohner hatte gegen 23:20 Uhr aus seiner Wohnung bemerkt, wie ein Opel Corsa mit überhöhter Geschwindigkeit, von der Fenskestraße kommend, in Richtung Bohnhorststraße unterwegs gewesen war. Anstatt nach links in diese abzubiegen, kamen die Männer mit dem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, rissen einen Absperrbügel aus der Verankerung und fuhren über einen Gehweg frontal gegen eine Telefonzelle. Der Beifahrer stieg anschließend aus dem Opel aus und versuchte, diesen auf die Straße zurück zu schieben. Da der Wagen jedoch nicht mehr fahrbereit war, flüchteten beide Insassen zu Fuß in Richtung Voltmerstraße. Eine Fahndung nach den beiden Tätern verlief erfolglos. Ermittlungen ergaben, dass der Corsa am Sonntagmorgen gegen 09:40 Uhr an der Hildesheimer Straße entwendet worden war. Die 20-jährige Opel-Fahrerin hatte vor dem Diebstahl einen verdächtigen Mann beobachtet. Er ist zirka 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, hat eine eher große Nase, kurze, rasierte Haare und ist vermutlich osteuropäischer Herkunft. Er trug eine schwarze Lederjacke und ein grünes Cappy mit weißem Totenkopf. Der Zeuge zu der Verkehrsunfallflucht konnte zu den Autoinsassen lediglich angeben, dass einer der beiden sehr kurz geschorene Haare hatte. Des Weiteren habe einer der beiden Männer ein helles Oberteil getragen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, setzen sich bitte mit dem Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3117 in Verbindung. / schie, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung