Polizeidirektion Hannover

POL-H: 24-jähriger Mann schießt 16-Jährigen in den Oberschenkel Hannoversche Straße
Misburg

    Hannover (ots) - Heute gegen 15:10 Uhr hat ein 24 Jahre alter Mann, nach einem Streit mit einem Taxifahrer, einem 16 Jahre alten Jugendlichen in den Oberschenkel geschossen und ist anschließend geflüchtet. Er ist kurz nach 20:30 Uhr in der Hirschberger Straße von Kräften des Spezialeinsatzkommandos Niedersachsen festgenommen worden. Der 16-Jährige ist in ein Krankenhaus gekommen, er schwebt nicht in Lebensgefahr.

    Heute Nachmittag kurz nach 15:00 Uhr war es nach bisherigen Ermittlungen an einem Taxenstand an der Hannoverschen Straße aus unbekannten Gründen zwischen einem 50-jährigen Taxifahrer und dem 24 Jahre alten Mann zu einem Streit gekommen. Anschließend lief der 24-Jährige, der offensichtlich eine Waffe in den Händen hielt, in Richtung Hirschberger Straße. Noch auf der Hannoverschen Straße schoss er plötzlich aus bisher unbekannten Gründen einem ihm entgegenkommenden 16-jährigen Radfahrer in den Oberschenkel. Der Jugendliche kam schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Er schwebt nicht in Lebensgefahr. Der bewaffnete Mann setzte seine Flucht in Richtung Albrechtstraße fort. Die benachrichtigte Polizei fahndete mit einem Polizeihubschrauber nach dem Flüchtigen. Ermittlungen führten zu einem Mehrfamilienhaus, in dem sich der Tatverdächtige aufhalten sollte. Polizisten umstellten das Gebäude - kurz nach 19:00 Uhr durchsuchten Kräfte des Spezialeinsatzkommandos Niedersachsen dort eine Wohnung. Es wurde jedoch niemand darin angetroffen. Weitere Ermittlungen führten zu einem Einfamilienhaus in der Hirschberger Straße. Dort konnte der 24-Jährige kurz nach 20:30 Uhr vom SEK widerstandslos festgenommen werden, seine Waffe wurde beschlagnahmt. Der 24-Jährige stand bei seiner Festnahme möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und/oder Alkohol. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe, dass Ergebnis steht noch nicht fest. Plötzlich klagte der Festgenommene über gesundheitliche Probleme, er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er medizinisch versorgt wird. Gegen den 24-Jährigen leiteten die Polizisten ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags ein, er wird morgen einem Haftrichter vorgeführt. Der Mann hat bereits polizeiliche Erkenntnisse aus dem Bereich der Gewalt- und Eigentumsdelikte. Die Ermittlungen dauern an./noe, gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: