Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

03.05.2018 – 07:50

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Fischbrötchen mit Nachgeschmack
Freundlicher Taschendieb
Betrunken Autofahrer angepöbelt

Lüdenscheid (ots)

Gestern, um 12.30 Uhr, ereignete sich ein versuchter Diebstahl auf dem Wochenmarkt. Eine 29-jährige Lüdenscheiderin hatte in Höhe der Post gerade ein Fischbrötchen gegessen, als ein bislang unbekannter Täter versuchte, ihr den Rucksack vom Rücken zu ziehen. Es gelang ihr den Rucksack festzuhalten. Der Täter flüchtete.

Er wurde wie folgt beschrieben: männlich, 25-30 Jahre alt, 170-175 Zentimeter groß, schmächtig, kurze schwarze Haare, schwarze Lederjacke mit Protektoren an den Armen.

Bereits am Montag, gegen 12 Uhr, ereignete sich ein Diebstahl an der Sauerfelder Straße. Ein 18-jähriger Schalksmühler hatte in einer Bank Geld abgehoben und war auf dem Weg zum Bus. An der Haltestelle sei er von einem Unbekannten angerempelt worden, der sich hierfür sogar entschuldigt habe. Erst zuhause bemerkte er den Verlust seiner Geldbörse. Er erstattete am Mittwochmittag Strafanzeige auf der Wache Lüdenscheid. Der vermeintliche Täter war männlich, circa 18 Jahre alt und etwa 175 Zentimeter groß.

Ein stark alkoholisierter 47-jähriger Lüdenscheider hielt gestern Verkehrsteilnehmer am Oenekinger Weg auf Trab. Gegen 18.30 Uhr setzte er sich immer wieder volltrunken auf die Fahrbahn und pöbelte Autofahrer sowie Passanten an. Polizeibeamte nahmen den Mann in Gewahrsam. Nach seiner Ausnüchterung wurde er aus dem Gewahrsam entlassen. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell