PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Kleve mehr verpassen.

13.05.2018 – 16:16

Kreispolizeibehörde Kleve

POL-KLE: Geldern
Krefeld - Gemeinsame Pressemitteilung von Polizei Krefeld und Kleve und Staatsanwaltschaft Kleve
22-Jähriger bei Auseinandersetzung durch Schuss lebensgefährlich verletzt

Geldern / Krefeld (ots)

In der Nacht zu Sonntag (13. Mai 2018) wurde die Polizei gegen 02.20 Uhr zu einer Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhaus an der Wichardstraße in Geldern gerufen, bei der ein Mann durch Schussabgabe verletzt worden sein sollte. Den eintreffenden Kräften bestätigte sich der Sachverhalt. Der durch eine Schussverletzung schwer verletzte 22-jährige Gelderner kam in eine Spezialklinik und wurde dort notoperiert. Aktuell ist eine Lebensgefahr beim 22-Jährigen weiterhin nicht ausgeschlossen. Die alarmierte Mordkommission Krefeld hat die Ermittlungen aufgenommen. Hintergründe zum Motiv der Tat sind derzeit noch unklar. Der Täter ist derzeit flüchtig, nach ihm wird gefahndet.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/kleve

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell