Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

23.03.2020 – 09:49

Polizei Hamburg

POL-HH: 200323-1. Beschlagnahme von Führerscheinen und Krädern nach verbotenem Kraftfahrzeugrennen in Hamburg-St. Georg

Hamburg (ots)

Tatzeit: 22.03.2020, 18:14 Uhr Tatort: Hamburg-St. Georg, An der Alster bis zur Oberaltenallee

Beamte der Kontrollgruppe "Autoposer" stoppten zwei Motorradfahrer, die mit weit überhöhten Geschwindigkeiten durch St. Georg, Hohenfelde und Uhlenhorst fuhren. Kräder und Führerschein wurden beschlagnahmt.

Den Beamten der Verkehrsdirektion Ost (VD 3) fielen zwei Motorradfahrer auf, die sich an der Kreuzung Ferdinandstor / An der Alster an den vor einer Rotlicht zeigenden Ampel wartenden Kraftfahrzeugen vorbeischlängelten. Als die Ampel auf "Grün" wechselte, starteten die mittlerweile in erster Reihe stehenden Fahrer gemeinsam unter maximaler Ausbeschleunigung in Richtung stadtauswärts.

Im weiteren Verlauf erreichten beide Fahrer mehr als das doppelte der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Unmittelbar vor dem Polizeikommissariat 31 wurden die beiden Motorräder durch die Beamten der Kontrollgruppe und einer weiteren Funkstreifenbesatzung des PK 31 gestoppt und kontrolliert.

Sowohl von dem 21-jährigen deutschen Fahrer einer Honda CB650FA, der zudem noch eine 17-jährige Sozia hatte, als auch von dem 19-jährigen deutschen Fahrer einer Yamaha MTN690-A beschlagnahmten die Beamten neben den Führerscheinen auch die Motorräder.

Die Fahrer durften ihren Weg anschließend zu Fuß fortsetzen.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell