Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

27.02.2020 – 10:49

Polizei Hamburg

POL-HH: 200227-3. Schwere Verkehrsunfälle in Hamburg-Horn und Hamburg-Eimsbüttel

Hamburg (ots)

Unfallzeiten: a) 26.02.2020, 12:00 Uhr b) 26.02.2020, 18:15 Uhr

Unfallorte: a) Hamburg-Horn, Rennbahnstraße b) Hamburg-Eimsbüttel, Doormannsweg/Tornquiststraße

   a) Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Mittag eine 46-jährige 
      Fußgängerin schwer verletzt worden. 

Nach den bisherigen Erkenntnissen betrat die 46-jährige Fußgängerin die Busspur, ohne offenbar auf den anfahrenden Linienbus zu achten.

Die Fußgängerin wurde erfasst, stürzte auf die Fahrbahn und erlitt eine offene Armfraktur. Sie wurde am Unfallort medizinisch erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.

b)

Bei einem weiteren Verkehrsunfall ist gestern am frühen Abend eine 69-jährige Fahrradfahrerin schwer verletzt worden.

Diese befuhr nach bisherigem Ermittlungsstand die Tornquiststraße und überquerte bei Rotlicht den Doormannsweg, als zeitgleich der 58-jährige Fahrer eines Pkw Nissan bei Grünlicht den Kreuzungsbereich passierte.

Es kam zu einer Kollision, wodurch die 69-jährige Radfahrerin mehrere Beinfrakturen und eine Kopfverletzung erlitt. Sie wurde nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Fahrverkehr in Richtung Osterstraße für beide Fahrspuren sowie der linke Fahrstreifen in Richtung Altona bis 20:15 Uhr gesperrt.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg