Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

04.12.2019 – 11:45

Polizei Hamburg

POL-HH: 191204-2. Bewaffneter Überfall auf Restaurant in Hamburg-Eimsbüttel - Zeugenaufruf

Hamburg (ots)

Tatzeit: 04.12.2019, 00:55 Uhr Tatort: Hamburg-Eimsbüttel, Bismarckstraße

Letzte Nacht kam es in Eimsbüttel zu einem schweren Raub auf ein Restaurant durch zwei bislang unbekannte Täter. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen betraten zwei maskierte Täter das Restaurant und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Geld. Da die Tageseinnahmen bereits abgeholt worden waren, konnten die beiden mit Aufräumarbeiten beschäftigten Angestellten kein Geld an die Täter aushändigen. Daraufhin durchsuchte einer der Männer den Tresenbereich des Lokals, während der zweite Mann die Angestellten weiter mit der Waffe bedrohte. Nachdem der Täter hinterm Tresen kein Geld gefunden hatte, warf er ein Tablett nach einem der Geschädigten, verfehlte ihn jedoch. Anschließend flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Durch den Überfall wurde niemand verletzt.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der alarmierten Polizei verliefen erfolglos.

Die Gesuchten werden wie folgt beschrieben:

   1.
   -       männlich -	ca. 170 cm groß -	südländischer Akzent -	dunkle
           Bekleidung -	führte eine schwarze Schusswaffe mit sich 
   2.
   -       männlich -	keine nähere Beschreibung möglich 

Die Ermittlungen werden bei der für die Region Eimsbüttel zuständigen Fachdienststelle für Raubdelikte (LKA 134) geführt.

Hinweise bitte unter der Telefonnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede andere Polizeidienststelle.

Ka.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell