Polizei Hamburg

POL-HH: 180314-2. Zwei mutmaßliche Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 13.03.2018, 12:21 Uhr Tatort: Hamburg-Ottensen, Große Brunnenstraße

Ermittler der Soko Castle haben gestern zwei Georgier (36,38) dem Haftrichter zugeführt, die im Verdacht stehen drei Einbruchsversuche begangen zu haben.

Ein 24-Jähriger Wohnungsinhaber hörte gestern Mittag Geräusche aus seinem Flur. Als er diesen Geräuschen nachging, sah er zwei Männer in seinem Wohnungsflur stehen, die sofort flüchteten, als sie den 24-Jährigen sahen.

Der Geschädigte konnte die beiden Einbrecher noch ein Stück verfolgen, verlor sie jedoch letztlich aus den Augen und alarmierte die Polizei.

Im Hohenzollernring/Daimlerstraße konnten zwei Männer, auf die die Täterbeschreibung zutraf, nach kurzer Verfolgung von zwei Diensthundeführern gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei den beiden Georgiern wurde Einbruchswerkzeug aufgefunden und sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen wurden von der Soko Castle übernommen.

Im Rahmen der Tatortarbeit konnte festgestellt werden, dass die Wohnungstür des Geschädigten Hebelmarken aufwies. Zudem wurden an zwei weiteren Wohnungstüren im selben Mehrfamilienhaus Hebelmarken festgestellt. In beiden Fällen waren die Täter allerdings nicht in die Wohnung gelangt.

Die beiden mutmaßlichen Einbrecher wurden einem Haftrichter zugeführt.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: