Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1101) Überfall auf Bäckerei - Angestellte verletzt

    Nürnberg (ots) - Am Nürnberger Aufseßplatz wurde am 09.05.2007 die Filiale einer Bäckerei überfallen. Der bislang unbekannte Täter erbeutete dabei Bargeld in Höhe von ca. 100,-- Euro. Eine Angestellte wurde leicht verletzt.

    Gegen 15:00 Uhr hielt sich der unbekannte Täter in der Bäckerei an der Ecke Aufseßplatz/Peter-Henlein-Straße auf und trank einen Kaffee. Die allein anwesende 48-jährige Angestellte hielt sich hinter dem Tresen auf, als sie plötzlich von hinten am Genick gepackt und zu Boden gedrückt wurde. Anschließend bekam sie mehrere Schläge auf den Kopf. Dadurch wurde sie leicht verletzt. Der Täter hatte eine schwarze Pistole in der Hand, während er die Frau zu Boden drückte.

    Möglicherweise durch lautes Hilferufen der 48-Jährigen ließ der Räuber von ihr ab und flüchtete mit ihrer Handtasche durch den Haupteingang aus der Bäckerei. Die Frau rannte in ein Treppenhaus des Gebäudes und machte mehrere Passanten auf die Situation aufmerksam.

    3 Zeugen nahmen daraufhin die Verfolgung des Mannes auf, der die Endterstraße in Richtung Hauptbahnhof rannte. Wenig später stieg er in einen älteren, silberfarbenen Audi (verm. gebaut in den 80er Jahren) mit Stufenheck ein und fuhr ebenfalls Richtung Hauptbahnhof weg.

    Wie sich im Zuge der Ermittlungen herausstellte, hielt sich der unbekannte Mann bereits gegen 14:00 Uhr für ca. 10 Minuten in dem Kaffe auf.

    Beschreibung: ca. 45 - 50 Jahre alt, ca. 170 - 180 cm groß, graue, nackenlange, gewellte Haare mit Seitenscheitel, grauer Schnurrbart, zur Tatzeit mit grauer oder beiger Hose und hüftlanger, grauer, dicker Jacke bekleidet.

    Auffallend war das stark eingefallene Gesicht des Mannes. Nach Angaben der Geschädigten sprach der Mann deutsch ohne erkennbaren Akzent.

    An dem Fluchtfahrzeug soll sich ein Kennzeichen mit schwarzer Schrift auf weißem Grund befunden haben, auf dem mindestens einmal der Buchstabe "Z" vorkam.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: