Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1001) Räuberduo nach Überfall festgenommen

    Ansbach (ots) - Nach einem Überfall auf einen 67-jährigen Rentner konnte die Ansbacher Polizei am Mittwochabend, 25.04.07 im Zuge einer Fahndung zwei dringend Tatverdächtige festnehmen. Zwischenzeitlich räumten die beiden 24 und 25 Jahre alten Männer bei der Kripo Ansbach auch einen weiteren Straßenraub ein. Die Staatsanwaltschaft Ansbach stellte gegen das Duo Haftantrag. Sie werden noch heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

    Der 67-jährige Rentner befand sich kurz vor 22.00 Uhr nach einem Theaterbesuch zu Fuß in der Bischof-Meiser-Straße. In einem unbeleuchteten Straßenabschnitt traten die beiden zunächst unbekannten Männer von hinten an den Rentner heran und stießen ihn völlig unvermittelt um. Während der ältere Mann am Boden lag, wurde ihm seine Herrentasche geraubt. Die Beute der flüchtigen Täter: Eine entwertete Theaterkarte und ein Kugelschreiber. Das Opfer konnte sich nach einiger Zeit wieder aufrappeln und setzte seinen Weg fort. Der Rentner war bei dem Angriff unverletzt geblieben, fand allerdings seine Brille nicht mehr, die beim Sturz auf den Boden fiel und beschädigt wurde.

    Auf den Vorfall war glücklicherweise eine Anwohnerin aufmerksam geworden, die ohne zu zögern die Polizei verständigte. Zunächst konnte der überfallene Mann in Bahnhofsnähe angetroffen werden und den Sachverhalt bestätigen. Bereits eine halbe Stunde nach der Tat konnte eine Streifenbesatzung die Tatverdächtigen in der Fußgängerzone aufgreifen. Die beiden stark alkoholisierten Männer wurden vorläufig festgenommen, stritten die Tat aber zunächst ab. Im Rahmen ihrer Beschuldigtenvernehmung legten sie heute Morgen beim Fachkommissariat der Kripo Ansbach allerdings  ein umfassendes Geständnis ab. Sie seien nach der Tat quer durch die Altstadt zur Rezat gelaufen und hätten die erbeutete Herrentasche ins Wasser geworfen. Die arbeitslosen Männer gaben an, aus Geldnot gehandelt zu haben.

    Ebenfalls aufgeklärt werden konnte ein weiterer Überfall auf einen zunächst unbekannten Mann in der Schaitberger Straße in Ansbach. Wie mit Meldung Nr. 973 vom 23.04.07 berichtet, hatte ein Zeuge am Donnerstagabend, 19.04.07, beobachtet, wie ein Passant von zwei jungen Männern in eine Nische gedrängt und ausgeraubt worden war. Zwischenzeitlich konnten die Kripo-Ermittler den Geschädigten ausfindig machen. Es handelt sich um einen 49-jährigen Ansbacher, der sich nach einem Gaststättenbesuch auf dem Heimweg befand. Auf Vorhalt räumten die beiden Festgenommenen in ihrer Vernehmung auch diesen Raubüberfall ein. Die Beute hier: Ein leerer Geldbeutel.

    Stefan Schuster/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: