Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (891) Paprikapflanzer neben der Autobahn

    Erlangen (ots) - Auf die Ausrede, dass ein junger Mann neben der Autobahn soeben eine Paprika eingepflanzt hätte, fielen Beamte der Fahndungseinheit der VPI nicht herein.

    Ein 18-jähriger Erlanger wurde gestern Mittag, 12.04.2007, gegen 12.30 Uhr, auf einem Rastplatz an der BAB A 3 bei Erlangen kontrolliert. Der junge Mann fiel auf, da er gerade neben der Autobahn aus einem Waldgebiet kam. Er tischte den Beamten kurzum die Geschichte mit der Paprikapflanzung auf. Da man dieser Geschichte wenig Glauben schenkte, sah man kurzerhand nach. Der 18-Jährige war sogar behilflich, und man fand eine 13 cm große Marihuanapflanze. Natürlich schaute man anschließend bei dem 18-Jährigen zu Hause nach. Der Arbeitslose hatte noch fünf weitere kleinere Pflanzen gezogen.

    Die Pflanzen wurden beschlagnahmt. Der junge Mann wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: